NUTZE DEN CODE "HOODIEWEEK" UND ERHALTE 25% RABATT AUF ALLE HOODIES!

 
vegane & umweltfreundliche Produktion
Wir unterstützen u.a. soziale Projekte!
Versandkostenfrei & 30 Tage Umtausch ¹ ³
Versandkostenfrei** & 30 Tage umtauschen****

Drohende Abschiebung trotz gelungener Integration / Shafi Husseini

Offener Brief an Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel und Innenminster Herr Horst Seehofer

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel,

sehr geehrter Herr Innenminister Horst Seehofer,

wir, als Modeunternehmen gegen Rassismus und Ausgrenzung, haben heute von einem Fall aus meiner Heimat, der Oberpfalz erfahren, dass einem jungen Menschen die Abschiebung droht. Es geht um Herrn Shafi Husseini, einem 22-jährigen jungen Mann, der in Trabitz lebt und sich sehr gut in die Gesellschaft integriert hat. 

Herr Husseini spielt im örtlichen Fußballverein, hat 3 Ausbildungsplätze angeboten bekommen und sogar einen Vertrag davon erhalten, der wegen fehlender Unterlagen Ihrer Behörden gekündigt werden musste. Die Nachbarn des jungen Mannes beschreiben ihn als “netten jungen Mann, der zurückhaltend und gut integriert ist”. Sein Sportverein als “Musterschüler”. 

Herrn Husseini droht die Abschiebung durch die Bundesrepublik Deutschland, da Sie die Geburtsurkunde mit “könnte gefälscht sein” abhandeln. Ein “könnte” ist keine Aussage und hier “könnte” man an den Grundsatz “im Zweifel für den Angeklagten” plädieren, so wie es sich im Rechtsstaat der Bundesrepublik gehört. 

Ihnen liegt nun seit fast 3 Monaten eine neue Geburtsurkunde vor. Herr Husseini hat seither nichts mehr von Ihnen gehört, lebt im ungewissen. Sie als Politiker erschöpfen das Vertrauen der Bürger in die Politik Ihrer Parteien. Sie vermitteln den Eindruck “Wer sich integriert wird abgeschoben, wer sich kriminell verhält bleibt. Es gibt hier in den letzten Jahren einige Beispiele und ein sehr aktuelles derzeit um den schwerkriminellen Herrn Ibrahim Miri, der in Deutschland Aysl beantragt hat.

Herr Husseini hat einen eindeutigen Asylgrund, die Gefahr für Leib und Leben:
Der Vater von Herrn Husseini wurde nach seinen Kenntnissen von den Taliban ermordet. Grund dafür war wohl, dass die Familie Husseini zur Minderheit der Hazara gehört. Diese Bevölkerungsgruppe ist erkennbar an ihrem mongolischen Aussehen. Etwa 15 Prozent der afghanischen Bevölkerung gehört den Hazara an. Die Taliban sehen sie als minderwertige Menschen. Wie die New York Times berichtete starteten die Taliban im November 2018 in der Provinz Ghazni eine Offensive, bei der sie von den Hazara bewohnte Distrikte angriffen.

  • wir fordern Sie hiermit auf, die von Herrn Herrn Shafi Husseini neu eingereichte Geburtsurkunde anzuerkennen. 

  • wir fordern Sie hiermit auf, Herrn Shafi Husseini kurzfristig seine ihm zustehende Aufenthaltsgenehmigung zuzustellen. 

  • wir fordern Sie hiermit auf, Herrn Shafi Husseini kurzfristig seine für eine Ausbildung benötigten Unterlagen zuzustellen, so dass er noch die Chance hat in diesem Jahr seine Ausbildung zu beginnen.

Sie als Bundesregierung bemängeln die fehlenden Fachkräfte, die fehlenden Auszubildenden. Es liegt nun an Ihnen, einen Menschen der sich für Deutschland engagieren möchte eine Chance zu geben.

Mit freundlichen Grüßen,

Benjamin Hartmann
CEO der HUMAN BLOOD LTD.

Mehr Informationen zu dem Fall unter https://www.onetz.de/oberpfalz/trabitz/fussballer-droht-abschiebung-alle-kaempfen-um-shafi-id2866798.html

 

Aktion endet in
0
0
0
0
0
0
Tage
0
0
0
0
Stunden
0
0
0
0
Minuten
0
0
0
0
Sekunden
LAGERRÄUMUNG - 25% AUF ALLE HOODIES
Spare dieses Wochenende 25% auf alle Hoodies! Wir brauchen wegen COVID19 Platz im Lager. Code: HOODIEWEEKEND
Es gelten unsere Gutscheinbedingungen. Kinderhoodies sind ausgeschlossen. Aktion vom 26.06-28.06.2020