Wir liefern trotz COVID-19 pünktlich aus und eure Bestellungen erhalten Arbeitsplätze! Vielen Dank dafür!

 
vegane & umweltfreundliche Produktion
Wir unterstützen soziale Projekte mit Deinem Einkauf!
Versandkostenfrei** & 30 Tage umtauschen****
Versandkostenfrei** & 30 Tage umtauschen****

HUMAN BLOOD kauft Rettungsschiff für den Dresdner Verein “Mission Lifeline”

Seit über einem Jahr ist das Schiff der Mission Lifeline, einer Seenotrettungsorganisation aus Dresden, auf Malta von dessen Regierung beschlagnahmt. In einem Schauprozess wurde letztendlich der Kapitän Claus-Peter Reisch zu einer Geldstrafe von 10.000€ verurteilt, da angeblich Auflagen bei der Registrierung des Schiffes nicht erfüllt wurden. Unterlagen die das Gegenteil beweisen, hat und wollte das Gericht in Valetta nicht sichten. Da die Mission Lifeline in Berufung gegen das Urteil gegangen ist, bleibt das Boot bis zur Klärung weiterhin von den maltesischen Behörden in beschlagnahme.

Wieder ein Rettungsboot weniger in See, wieder ertrinken Menschen im Mittelmeer. Als Modelabel, dass sich gegen Rassismus und Ausgrenzung einsetzt und sich auch in der Flüchtlingshilfe durch Spenden und Kooperationen engagiert, müssen wir helfen. Ende 2018 haben wir mit der Mission Lifeline zwei Designs veröffentlicht, die beim Kauf eine Spende an den Verein beinhaltet. Seit Anfang 2019 wurde die Kooperation dann enger, denn wir haben mit dem Vorstand des Mission Lifeline e.V. ein Schiff gesucht, dass eine neue Rettungsmission im Mittelmeer starten kann. 

Im Mai 2019 war es dann soweit, Benjamin Hartmann, der Gründer des Modelabels HUMAN BLOOD hat ein Schiff gekauft. Ein sechsstelliger Betrag wurde fällig, denn neben dem Schiff mit dem neuen Namen “Eleonore” wird auch weiteres Equipment wie ein Bordkrankenhaus oder Satellitenanlagen benötigt. “Ich finde es wichtig, dass Unternehmen helfen wenn die Politik schon die Augen verschließt. Wer wegsieht ist mitschuldig an einer humanitären Krise, die Europa mit verursacht hat. Irgendwann fliegt der Bumerang eben zurück”, so Hartmann. “Wir sind nur ein kleines Modelabel, aber unsere Kunden und prominenten Freunde machen es möglich, dass viele unsere Botschaft unterstützen. Am Ende zählt jeder Kauf in unserem Online-Shop.

In den vergangenen Monaten herrschte absolute Geheimhaltungsstufe, denn Europa schottet sich immer weiter ab. Italien droht mit Millionenstrafen für Seenotretter, die Italienische Gewässer befahren. “Das Risiko, dass das Schiff am Auslaufen gehindert wird ist sehr hoch, gerade deshalb herrschte absolute Geheimhaltung. Bei uns in der Firma wussten die Mitarbeiter bis heute nichts von dem Kauf.”, so Tamara Möllner, Pressesprecherin von HUMAN BLOOD.

Wir sind erleichtert, dass alles gut ging und die Mission Lifeline endlich wieder Menschen retten kann. Leider wird das nicht ausreichend sein um das sterben im Mittelmeer zu verhindern, denn Europas Politiker sehen weg. “In der Komfortzone ist es eben bequem für Politiker.

Spenden für die Mission Lifeline unter https://mission-lifeline.de/spenden/

Fotos: Axel Steier (links) und Benjamin Hartmann (rechts); Schiff Eleonore; (c) Mission Lifeline

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Keine Versandkosten**
0
0
0
0
0
0
Tage
0
0
0
0
Stunden
0
0
0
0
Minuten
0
0
0
0
Sekunden